• 002.jpg
  • 015.jpg
  • 008.jpg
  • 013.jpg
  • 012.jpg
  • 006.jpg
  • 011.jpg
  • 007.jpg
  • 005.jpg
  • 009.jpg
  • 014.jpg
  • 003.jpg
  • 004.jpg
  • 010.jpg
  • 001.jpg

Mitgliederversammlung  der Förderer des Gymnasiums Ochtrup

Der Förderverein des Städtischen Gymnasiums Ochtrup lädt zur Mitgliederversammlung am Donnerstag, den 5. März um 19:30 Uhr in Kock’s Wirtshaus ein.

Auf der Tagesordnung stehen eine Satzungsänderung und die Wahl des Vorstandes.

Der Vorstand würde sich freuen euch/Sie auf der Mitgliederversammlung begrüßen zu können.

 

Schüleraustausch mit unserem wichtigsten Partner in der EU

Jedes Jahr nehmen etwa 35 Schülerinnen und Schüler unserer neunten Klassen am Austausch mit unseren Partnerschulen in Merville und Estaires teil. Wichtiger Bestandteil des Besuchs in Frankreich und des anschließenden Gegenbesuchs in Deutschland sind nicht nur die gegenseitige sprachliche Förderung und der Einblick in das jeweilige Schulsystem und das typische Familienleben sondern auch der Besuch von Sehenswürdigkeiten des jeweiligen Gastlandes bzw. der Region in denen die Partnerschulen liegen.

Weiterlesen ...

Und wenn ich wüsste...

...dass morgen die Welt unterginge, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen. So soll Martin Luther es gesagt haben. Und wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, so würde ich heute noch einmal nach Wittenberg fahren! So, wie wir es seit nunmehr 10 Jahren fast „alle Jahre wieder“ machen. Von zwei Ausnahmen abgesehen, haben wir  inzwischen eine ganze Schülergeneration mit den Anfängen der Reformationsgeschichte „vor Ort“ vertraut gemacht, haben ihnen Grenzen gezeigt, die es – zum Glück – nicht mehr gibt, haben Geschichte erlebbar gemacht, indem wir mit ihnen außer nach Wittenberg auch nach Magdeburg, Torgau und vor allem Leipzig gefahren sind, haben ihnen – hoffentlich – nahe gebracht, dass die Mitte und der Osten unseres Landes einen Besuch lohnen, denn außer Geschichte gibt es Kunst zu entdecken, gibt es Literatur „zu sehen“, gibt es – bei einem nachmittäglichen Besuch im Krankenhaus  - „In aller Freundschaft“  auch Fernsehen zum Anfassen beim mdr; und Fernsehen zum Mitmachen, auch wenn bisher noch keiner unserer jungen Nachrichtensprecher wirklich entdeckt worden ist...Aber was nicht ist...

Weiterlesen ...

Ein würdiger Ort des Gedenkens

Auch Dank der großzügigen Unterstützung des Fördervereins konnte ein fächerübergreifendes Projekt des Geschichts- und Kunst-Lks der Jahrgangsstufe Q2 umgesetzt werden. Als Abschluss der Woche der Brüderlichkeit wurde die von den Schülerinnen und Schülern gestaltete Gedenkstätte zur Zwangsarbeit in Ochtrup auf dem Friedhof an der Oster der Öffentlichkeit übergeben. Die feierliche Einweihung erhielt einen besonderen Rahmen, da als Ehrengäste u.a. die Zeitzeugin Margarita Zhurba und der Journalist Viktor Pedak aus der Ukraine bewegende Worte an die Gäste richteten. Die Gedenkstätte selbst besteht aus einer Stele, auf der Informationen zum Thema „Zwangsarbeit in Ochtrup“ zusammengetragen wurden. Zudem findet sich auf dem Gelände ein gestalteter Gedenkstein. Beides soll an das Schicksal von fünf Säuglingen erinnern, die als Kinder von Zwangsarbeiterinnen in Ochtrup auf Grund mangelnder Hygiene und Mangelversorgung verstarben.  Zudem wird der Säuglingsschwester Margund Fehrmann gedacht, die erreichen konnte, dass sich ab dem Jahre 1944 die Versorgungslage der Kinder in Ochtrup deutlich verbesserte.

 

Weiterlesen ...

Theaterjugendring: Törless im Turndress

Nach der Verabschiedung des langjährigen Betreuers des „Theaterjugendringes“, Dr. Ulrich Klisa, übernahm unserer Kollegin Elmy Flüchter-Bauer die Betreuung dieses Angebotes für die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums.

Der Förderverein übernimmt von Anfang an jedes Mal einen Teil der Buskosten, um den Eigenanteil der Schüler/innen so gering wie möglich zu halten und Jedem Interessenten die Möglichkeit eines Theaterbesuches zu eröffnen.

Der nachfolgende Text wurde von einer Teilnehmerin verfasst.

Weiterlesen ...

„Verliebt – verlobt - verheiratet?“

Mit dem bewährten Konzept „Projekt Liebesleben“ der AWO (Arbeiterwohlfahrt Münsterland) in Zusammenarbeit mit der Schwangerschaftskonfliktberatungsstelle des Kreises Steinfurt konnten die SchülerInnen der Jahrgangsstufen 6 und 9 Anfang Februar alles fragen, was ein Schülerherz bewegt. Zeitgemäß und ganzheitlich wurden Liebe, Freundschaft, Sexualität, Beziehungsaspekte, Aufklärung und Verhütung, aber auch unterschiedliche Werthaltungen und ethische Aspekte thematisiert.

Weiterlesen ...

Schultimer 2017

Der Schultimer ist mit seiner dritten Neuauflage für das Schuljahr 2017/2018 wieder einmal ein erfolgreiches Projekt der SV. Nahezu jeder Schüler und jede Schülerin unserer Schule besitzt diesen Timer und ist dementsprechend ein Aushängeschild der SV. Nicht nur der Kalender für den Hausaufgabeneintrag, sondern auch kompakte Merkblätter zu verschiedenen Unterrichtsthemen füllen den Timer. Somit bietet er ein umfangreiches Informationsangebot.

Weiterlesen ...

   

   
© ALLROUNDER