• 013.jpg
  • 005.jpg
  • 011.jpg
  • 003.jpg
  • 009.jpg
  • 015.jpg
  • 010.jpg
  • 004.jpg
  • 007.jpg
  • 006.jpg
  • 014.jpg
  • 002.jpg
  • 012.jpg
  • 001.jpg
  • 008.jpg

Ein Sportkurs mit Tanzprofil und weitere interessierte Schülerinnen besuchten auch in diesem Jahr unter der Leitung von Almuth Rusteberg und Hafsah Azzaoui-Bulut das Tanzfestival im ausverkauften Großen Haus des Theater Münster. Freie Tanzcompagnien und Ballettschulen zeigten Choreographien, die sie aufgrund des 25. Jubiläums der Veranstaltung zum Teil mit den Tänzerinnen und Tänzern des TanzTheaterMünster einstudiert hatten. In den Bereichen Ballett, Flamenco, Stepptanz, Modern Dance, Jazzdance und Hip Hop wurden durch die Tanzgruppen Geschichten erzählt, ausgefeilte Techniken gezeigt und teilweise mit Life Musik und Gesang unterstützt. Besonders begeistert waren die 45 Schülerinnen von A.K.A.T.S.U.K.I, einer gemischten Hip Hop Formation, die sich unter Choreograph Juan Lopez 2017 zum Norddeutschen Meister tanzte. Harte schweißtreibende Arbeit, die sich auf der Bühne in coolen Moves und toller Ausdrucksfähigkeit im aktuellen Meisterschaftsstück zeigte.

Der Besuch der Veranstaltung wurde wieder einmal durch die Unterstützung des Fördervereins des Gymnasiums möglich, der die Kosten für den Bus übernahm. Alle Teilnehmenden bedanken sich herzlich für diese tolle Möglichkeit, die mit inspirierenden Eindrücken durch den Besuch eines großen Theaters nicht nur in neue Ideen im Sportunterricht einfließt, sondern auch Lust auf mehr Kultur und Theaterluft machte.

  • 01

   

   
© ALLROUNDER